Home / Presse / General Press Releases / 2018 /

Worldline unterstützt comdirect und Visa beim kontaktlosen Bezahlerlebnis auf Beach-Volleyball-Event

Worldline unterstützt comdirect und Visa beim kontaktlosen Bezahlerlebnis auf Beach-Volleyball-Event

·         Wearables ermöglichen kontaktloses Bezahlen an den Verkaufsständen des Sport-Events

·         Flächendeckende Google Pay Akzeptanz

 

Frankfurt/Main, 29. August 2018 – Am Strand erstklassigen Sport genießen und die Erfrischungen bargeldlos bezahlen – das geht Ende August auf einem großen nationalen Sportereignis. In einem gemeinsamen Projekt mit der comdirect bank AG und Visa sorgt Worldline [Euronext: WLN], der europäische Marktführer für Zahlungsverkehrs- und Transaktionsdienstleistungen, dafür, dass kontaktloses Bezahlen vom 31. August bis 2. September 2018 auch auf dem Veranstaltungsgelände in Timmendorfer Strand möglich ist. Dann können Tausende Besucher das kontaktlose Bezahlen via Wearable an allen teilnehmenden Verkaufsständen testen.

Einfaches Bezahlen in Echtzeit

In den 5.000 Armbändern, die auf den Meisterschaften zum Einsatz kommen, befindet sich die erste Open-Loop-Wearable-Lösung. Sie bietet den Besuchern ein unkompliziertes, bargeldloses Bezahlerlebnis: eine einfache Bewegung des Handgelenks am Sensor des Verkaufsterminals und die Zahlung wird mit einem Piepton bestätigt und ist abgeschlossen. Dies bietet Nutzern eine attraktive Bezahl-Alternative für Orte, an denen man weder Bargeld noch Karten mit sich führen möchte – wie den Strand. Die Wearables sind vor Ort am comdirect Stand mit einem Guthaben von 10, 20, 30 oder 50 Euro zu erwerben. comdirect erhöht das Guthaben bei jedem Wearable um fünf Euro. Weitere Armbänder mit einem Guthaben von fünf Euro werden außerdem vor Ort von comdirect kostenfrei ausgegeben. So können sich alle Besucher in einer dynamischen Umgebung mit kontaktlosen Bezahlvorgängen vertraut machen. Dafür hat Worldline sämtliche Verkaufsstände der Veranstaltung mit innovativen NFC-Bezahlterminals ausgestattet, sodass eine Zahlung auch mit allen Kreditkarten mit kontaktlos-Bezahlfunktion möglich ist.

Technologie für überall

Die in den Wearables verwendete Technologie ist dank ihrer Anpassungsfähigkeit in vielen weiteren Szenarien anwendbar. comdirect Kunden können an den Worldline Terminals auf dem Veranstaltungsgelände darüber hinaus auch mit Google Pay per Smartphone bezahlen. Mit der Unterstützung von Google Pay möchte Worldline Nutzern damit gerade bei kleineren Alltagskäufen eine bequeme Bezahlalternative zu Bargeld und Kartenzahlung bieten. Gemeinsam mit mobilen Zahlungsterminals wie dem YOXIMO von Worldline ist so schnelles, sicheres und kontaktloses Bezahlen überall möglich. Diese Technologie ist ab sofort erhältlich und bereits in der neuesten Generation der Worldline Terminals enthalten. Damit bietet Worldline eine passende Lösung für kleine und mittelständische Unternehmen mit einer hohen Kundeninteraktionsrate und schafft Mehrwert für deren Kunden.

„Ein attraktives Sport-Event ist genau die richtige Umgebung, um Nutzern das kontaktlose Bezahlen näher zu bringen. Volleyball ist schnell, direkt und dynamisch. Und genauso möchten wir das Bezahlerlebnis für die Besucher gestalten. Zusammen mit unseren Partnern comdirect und Visa sind wir überzeugt, das Publikum in Timmendorfer Strand für die Wearables und kontaktloses Bezahlen begeistern zu können“, sagt Michael Pip, Head of Merchant Services Central Europe bei Worldline.
„Als smarter Finanzbegleiter wollen wir unseren Kunden Lösungen bieten, die das Leben rund um alle finanziellen Themen einfacher und leichter machen. Wir sind uns sicher, dass wir gemeinsam mit Worldline und Visa den Besuchern in einem tollen Umfeld eine einzigartige Mobile-Payment-Erfahrung bieten können“, ergänzt Matthias Hach, Marketing- und Vertriebsvorstand von comdirect.
„Wir freuen uns sehr, dass wir gemeinsam mit Worldline und comdirect das kontaktlose Bezahlen in Deutschland weiter vorantreiben können. Wir sehen gerade eine rasante Entwicklung bei neuen Bezahlformen – ob Wearables, Smartwatches oder Fitness Tracker – wir sind überzeugt, dass diese neuen Formfaktoren den Konsumenten einen enormen Vorteil bieten, was die Schnelligkeit und Convenience von bargeldlosen Zahlungen angeht“, sagt Volker Koppe, Head of Digital, Central Europe bei Visa.

Über Worldline

Worldline [Euronext: WLN] ist der europäische Marktführer im Bereich Zahlungsverkehrs- und Transaktionsdienstleistungen. Mit den zukunftsorientierten Innovationen und Services von Worldline können Unternehmen ihre Endkunden gezielt erreichen und ihnen nahtlose, moderne Dienstleistungen anbieten. Mit seiner mehr als 45-jährigen Erfahrung ist Worldline ein Hauptakteur im B2B2C-Umfeld. Worldline unterstützt alle Unternehmen sowie die öffentliche Verwaltung in dem sich ständig verändernden Markt und trägt zu deren Erfolg bei. Worldline bietet ein einzigartiges und flexibles Geschäftsmodell, das auf einem wachsenden, globalen Portfolio basiert und dadurch auch einen durchgängigen Support umfasst. Die Aktivitäten von Worldline sind in drei Geschäftsbereiche aufgeteilt: Merchant Services, Mobility & e-Transactional Services sowie Financial Services inklusive equensWorldline. Worldline beschäftigt mehr als 9.400 Mitarbeiter weltweit und erwirtschaftet jährlich einen Umsatz von 1,6 Milliarden Euro. Worldline ist eine Atos Tochtergesellschaft. www.worldline.com

 

Pressekontakt Worldline
Stefan Pieper
Tel.: +49 178 4686875, Email: stefan.pieper@atos.net

Gabriele Lutz/Claudia Hering, Akima Media
Tel.: +49 89 17959 18 0, Email: atos@akima.de