VIEW TRENDING TOPICS:

So klappt es mit der sicheren Digitalisierung im Krankenhaus

Gerade Corona-Zeiten zeigen uns, wie wichtig die weitere Digitalisierung im Gesundheitswesen und damit in den Krankenhäusern ist. Doch kaum ein anderes Thema wirft gleichzeitig auch so hohe Sicherheitsbedenken auf. Lösungen für das komplexe Problem gibt es bei Worldline. Im Worldline Geschäftsbereich Mobility & e-Transactional Services arbeiten Experten an Produkten und Service-Leistungen, die das sichere Verarbeiten, Speichern und Bereitstellen von Daten ermöglichen, um so die Gesundheitsbranche bei der weiteren Digitalisierung bestmöglich zu unterstützen.

Online, offline, überall

Die Corona-Krise ist ein Wendepunkt und Schub für die Digitalisierung von Wirtschaft und Gesellschaft. Das verändert auch das Einkaufen. Ihre Kunden erwarten möglichst nahtlose Einkaufserlebnisse – egal ob der Einkauf on- oder offline erfolgt. Mit der passenden Omni-Channel-Strategie und der Akzeptanz der gefragtesten Zahlungsmittel sind Sie fit für die neuen Anforderungen.

Das Internet der Dinge braucht gutes Monitoring

Ohne ganzheitliche und leistungsfähige Überwachung geschäftskritischer Infrastrukturen in der Industrie und auch außerhalb geht es einfach nicht. Denn nur mit transparenten und konsistenten Informationen lassen sich kritische Geschäfts- und Produktionsprozesse grundlegend schützen. Das gilt vor allem für komplexe und dynamische Umgebungen im Internet der Dinge (IoT).

Worldline: Mehr als nur ein Zahlungsverkehrsabwickler

Keine Frage, im Zentrum der kundenorientierten Aktivitäten von Worldline steht der Zahlungsverkehr. Ist dieser das Herz des Business, so gehören die Business Line Mobility und E-Transactional Services zu den anderen lebenswichtigen „Organen“. Sie sind vor allem dann gefordert, wenn es um die Absicherung zahlungsverwandter Prozesse wie die sichere Verschlüsselung von Daten geht. Weiterlesen...