VIEW TRENDING TOPICS:

So klappt es mit der sicheren Digitalisierung im Krankenhaus

Gerade Corona-Zeiten zeigen uns, wie wichtig die weitere Digitalisierung im Gesundheitswesen und damit in den Krankenhäusern ist. Doch kaum ein anderes Thema wirft gleichzeitig auch so hohe Sicherheitsbedenken auf. Lösungen für das komplexe Problem gibt es bei Worldline. Im Worldline Geschäftsbereich Mobility & e-Transactional Services arbeiten Experten an Produkten und Service-Leistungen, die das sichere Verarbeiten, Speichern und Bereitstellen von Daten ermöglichen, um so die Gesundheitsbranche bei der weiteren Digitalisierung bestmöglich zu unterstützen.

Start in den Job bei Worldline

Qualifizierter beruflicher Nachwuchs ist Mangelware. Deshalb unterstützen immer mehr Unternehmen eine duale Ausbildung, die Absolventinnen und Absolventen einen schnellen Berufseinstieg ermöglicht. Auch Worldline hat sich für diesen Weg der Nachwuchsförderung entschieden und kooperiert dabei mit der Dualen Hochschule Mannheim (DHBW). Studierende, die sich erfolgreich beim Unternehmen für ein Wirtschaftsinformatikstudium mit internationaler Ausrichtung, d.h. den Studiengang International Management for Business and Information Technology (IMBIT) beworben haben, sind automatisch bei der Universität eingeschrieben. Und auch sonst scheinen die bei Worldline gebotenen Möglichkeiten zu überzeugen.

Online, offline, überall

Die Corona-Krise ist ein Wendepunkt und Schub für die Digitalisierung von Wirtschaft und Gesellschaft. Das verändert auch das Einkaufen. Ihre Kunden erwarten möglichst nahtlose Einkaufserlebnisse – egal ob der Einkauf on- oder offline erfolgt. Mit der passenden Omni-Channel-Strategie und der Akzeptanz der gefragtesten Zahlungsmittel sind Sie fit für die neuen Anforderungen.