Kalixa

Kalixa setzt im volatilen Markt für Zahlungsverkehr und Transaktionsdienstleistungen auf Worldline


Bereits seit 2007 arbeiten Worldline und Kalixa erfolgreich zusammen. Das Projekt umfasste bisher Worldline Pay Front-Office (WLP FO) und wird 2015 um Back-Office-Lösungen für Acquiring (WLP ABO) und Issuing (WLP IBO) ergänzt. Beide Unternehmen unterstreichen damit ihre Strategie, anspruchsvolle Kerngeschäftsprozesse auf modernster zukunftsorientierter Technologie zu implementieren.

 

bar

Kalixa, das britisch-österreichische Unternehmen, rüstete auf die neue White-Label-Plattform für Issuing und Acquiring von Worldline um und hostet damit das als dedizierte Lösung für Kalixa errichtete System im Worldline Rechenzentrum. Damit bietet Worldline einen ganzheitlichen Ansatz für Autorisierung, Clearing, Settlement und Dispute Management. Die serviceorientierte Architektur, eine webbasierte Nutzeroberfläche und ein modularer Aufbau ermöglichen hierbei die nahtlose Integration in die bestehende Systemwelt von Kalixa.

 

Ein über 30-köpfiges internationales Team bestehend aus Entwicklern, Testern, technischem Betrieb und Service Management arbeitet an der Umsetzung Kalixa-spezifischer Anforderungen, dem Aufbau einer dedizierten Service-Plattform sowie der Integration in die bestehende Acquiring-Plattform. Dabei steht die Umsetzung von E-Commerce- und POS-Funktionen im Vordergrund. Darüber hinaus sollten eingehende Chargebacks über ein intuitives Graphical User Interface, das die Regeln der Kartensysteme hinterlegt hat, bearbeitet werden, um schneller auf Marktanforderungen reagieren zu können. Ziel ist es, Kalixa mittelfristig von der Worldline Business Process Outsourcing-Plattform zu lösen, damit sich das Unternehmen langfristig als technischer Payment-Provider mit eigener Plattform im Markt positionieren kann.

 

Vorteile für Kalixa

  • Unabhängigkeit durch eigene Plattform
  • Bedienerfreundliches Graphical User Interface
  • Flexibilität in der Nutzung

Ritz Steytler, COO bei Kalixa:

„Wir freuen uns, die Partnerschaft mit Worldline ausweiten zu können, da der Service von Worldline den gesamten Life-Cycle einer Transaktion unterstützt. Dank der innovativen Lösungen sind wir in der Lage, auf aktuelle Entwicklungen und zukünftige Trends reagieren zu können.“

 

Zur Pressemitteilung

bar

Sektoren

Zurück

Unser Internetauftritt nutzt cookies. Wenn Sie weiterhin auf dieser Website surfen sind Sie damit einverstanden, dass wir Cookies nutzen, um die Nutzung unserer
Internetseiten zu messen und Verbesserungsmöglichkeiten zu erkennen. Wenn Sie nicht einverstanden sind, können Sie die Cookies in Ihrem Webbrowser abschalten.
Erklärungen dazu finden Sie in unserer Privacy Policy
Ich stimme zu Mehr Informationen