Die Sparda-Banken beschreiten mit Worldline das digitale Payment-Zeitalter

vorherige Pressemeldung

Die Sparda-Banken beschreiten mit Worldline das digitale Payment-Zeitalter

Frankfurt/Main, 28.11.2016 - Worldline [Euronext: WLN], über ihre auf Zahlungsverkehr spezialisierte Tochtergesellschaft equensWorldline, und der Verband der Sparda-Banken e.V. verlängern ihre Partnerschaft bis Ende 2022. equensWorldline unterstützt den Verband und die zwölf Sparda-Banken dabei, ihren Bankkunden zusätzlich zum regulären Filialgeschäft digitale Services anzubieten. Dazu gehört vor allem die digitale Geldbörse „MasterPass Wallet“.

 

  • Worldline, über die Tochtergesellschaft equensWorldline, dem größten europäischen Anbieter im Zahlungsverkehr, und der Verband der Sparda-Banken e.V. verlängern Partnerschaft um sechs Jahre
  • equensWorldline verwaltet bereits 800.000 Kreditkarten des Sparda-Verbandes
  • Ziel: Entwicklung weiterer digitaler Services für Sparda-Bankkunden

Banken müssen mit dem digitalen Wandel gehen und sich den Wünschen ihrer Kunden anpassen. Für die Gruppe der Sparda-Banken bedeutet das die Verbindung des Besten aus zwei Welten: Online-Banking auf der Höhe der Zeit, menschlich unterstützt, wann immer es der Kunde wünscht. Ziel ist es, den Kunden zu jeder Zeit, über jedes Gerät und in Real-Time sowohl Zugang zum Online Banking als auch telefonisch für ausgesuchte Services im Customer Contact Center einen persönlichen Ansprechpartner zu bieten. equensWorldline unterstützt die Sparda-Banken auf diesem Weg zu einer digitalen Filialbank.

 

Wolf Kunisch, Chief Operations Officer bei equensWorldline: “Die Vertragsverlängerung mit dem Verband der Sparda-Banken bestätigt unsere erfolgreiche Partnerschaft und die Zufriedenheit der zwölf Sparda-Banken. Die Kunden der Sparda-Banken fordern zunehmend digitale Services und wollen rund um die Uhr ihre Finanzen verwalten können. Mit unseren flexiblen Lösungen unterstützen wir den Verband und die Sparda-Banken dabei, den Forderungen ihrer Kunden nachzukommen.”

 

Peter Kuhn, Division Manager beim Verband der Sparda-Banken e.V.: “Wir setzen seit einiger Zeit auf digitale Kundenkanäle - ohne das traditionelle Filialgeschäft zu vernachlässigen. Mit equensWorldline als Partner können wir unseren Kunden zuverlässige mobile Zahlungsverfahren und weitere digitale Services anbieten. So bleiben wir nah am Kunden und am Puls der Zeit.”

 

Worldline ist bereits seit 2012 Dienstleister der Sparda-Banken und stellt dem Verband umfangreiche Kreditkartenleistungen zur Verfügung. Dazu zählt das technische Processing inklusive Autorisierungsservices, Kontenverwaltung, Karten- und PIN-Management sowie Personalisierung der Karten. Weiterhin bearbeitet das Unternehmen Chargebacks und kümmert sich um die Betrugsfrüherkennung und -bearbeitung.

 

Neben Kreditkarten-bezogenen Services setzt der Verband der Sparda-Banken auch auf die WL Wallet-Lösung. Über diese entwickelte technische Plattform können Kreditkarteninhaber die MasterPass-Zahlungstechnologie von MasterCard nutzen. Dieses Bezahlverfahren ist nun im Online Banking der Sparda-Banken integriert. Der Vorteil: Kunden können Internet-Einkäufe mit nur einem Klick abschließen, ohne dass sie sich im Online Shop des jeweiligen Händlers registrieren müssen. Die Bezahlung über MasterPass bieten derzeit rund 600 Händler an.


Über Worldline

Worldline [Euronext: WLN] ist der europäische Marktführer im Bereich Zahlungsverkehrs- und Transaktionsdienstleistungen. Mit den zukunftsorientierten Innovationen und Services von Worldline können Unternehmen ihre Endkunden gezielt erreichen und ihnen nahtlose, moderne Dienstleistungen anbieten.

Mit seiner mehr als 40-jährigen Erfahrung ist Worldline ein Hauptakteur im B2B2C-Umfeld. Worldline unterstützt alle Unternehmen sowie die öffentliche Verwaltung in dem sich ständig verändernden Markt und trägt zu deren Erfolg bei. Worldline bietet ein einzigartiges und flexibles Geschäftsmodell, das auf einem wachsenden, globalen Portfolio basiert und dadurch auch einen durchgängigen Support umfasst. Die Aktivitäten von Worldline sind in drei Geschäftsbereiche aufgeteilt: Merchant Services & Terminals, Mobility & e-Transactional Services sowie Financial Processing & Software Licensing inklusive equensWorldline. Worldline beschäftigt mehr als 8.600 Mitarbeiter weltweit und erwirtschaftet jährlich einen Umsatz von 1,5 Milliarden Euro. Worldline ist eine Atos Tochtergesellschaft. www.worldline.com

 

Pressekontakt equensWorldline

Jörg Richter
Tel.: + 49 (0) 69 2565 54362, E-Mail: joerg.richter@equensworldline.com

 

Martina Kuckuk, Akima Media
Tel.: +49 89 17959 18 0, E-Mail: atos@akima.de

nächste Pressemeldung

Nehmen Sie mit uns Kontakt auf

Worldline
Communication
trans-1-px
Unser Internetauftritt nutzt cookies. Wenn Sie weiterhin auf dieser Website surfen sind Sie damit einverstanden, dass wir Cookies nutzen, um die Nutzung unserer
Internetseiten zu messen und Verbesserungsmöglichkeiten zu erkennen. Wenn Sie nicht einverstanden sind, können Sie die Cookies in Ihrem Webbrowser abschalten.
Erklärungen dazu finden Sie in unserer Privacy Policy
Ich stimme zu Mehr Informationen