Worldline schließt Transaktion mit Equens und Paysquare ab

vorherige Pressemeldung

Worldline schließt Transaktion mit Equens und Paysquare ab

Paneuropäischer Marktführer im Zahlungsverkehr entsteht

 

Bezons, 30. September 2016 – Nach erfolgreichem Abschluss des Genehmigungsprozesses durch die Aufsichtsbehörden in den Niederlanden und Belgien, schließt Worldline [Euronext: WLN], der europäische Marktführer im Bereich Zahlungsverkehrs- und Transaktionsdienste, die Transaktion ab, die am 3. November 2015 mit der Equens Gruppe, einem bekannten Anbieter von Zahlungsverkehrsleistungen in Europa mit Sitz im niederländischen Utrecht, annonciert wurde.

 

Gilles Grapinet, CEO von Worldline, sagt: “Der erfolgreiche Abschluss der Fusion von Equens und Paysquare mit der Worldline Gruppe ist eine wichtige Entwicklung für unser Unternehmen. Somit können wir die Zielbranchen Finanzwesen und Handel noch umfassender bedienen und die Konsolidierung des europäischen Zahlungsverkehrsmarktes aktiv mitgestalten - eine perfekte Ergänzung zu unserer Strategie. Durch die Transaktion ist die erweiterte Worldline Gruppe in Europa nun noch besser aufgestellt. Dadurch stieg der Umsatz im Financial Processing um rund 65 Prozent und im Commercial Acquiring um rund 25 Prozent. Die Worldline Gruppe wird umgehend mit der Umsetzung der Integrationsprogramme und des bereits veröffentlichten Synergieplans beginnen."

 

Gemäß den Vertragsbestimmungen setzt sich die abgeschlossene Transaktion aus zwei Komponenten zusammen:

 

  • Im Financial Processing verschmelzen sämtliche Dienstleistungen von Worldline (ausgenommen hiervon ist das Financial Processing in Asien und Spanien) mit Equens. Daraus entsteht equensWorldline, wobei Worldline einen Anteil von 63,6 Prozent hält und die ehemaligen Equens Anteilseigner 36,4 Prozent. Das Unternehmen equensWorldline wird ab dem 1. Oktober 2016 innerhalb der Gruppe im Bereich Financial Processing & Software Licensing konsolidiert.
  • Bei Merchant Services hat Worldline Paysquare, die Commercial-Acquiring-Tochtergesellschaft von Equens, für einen Unternehmenswert in Höhe von 72 Millionen Euro in bar erworben. Dies wurde aus dem bestehenden Geldvermögen der Gruppe finanziert. Paysquare wird ab dem 1. Oktober 2016 innerhalb der Gruppe im Bereich Merchant Services & Terminals konsolidiert.

Die Prognosen für Umsatz und Ertrag der Gruppe für das Jahr 2016, das operative Ergebnis vor Abschreibungen und der Free Cash Flow inklusive des Einflusses der Konsolidierung von Equens und Paysquare auf der einen Seite sowie der Transaktion bei Merchant Services mit der Komercni banka auf der anderen Seite werden im dritten Quartalsergebnis 2016 der Gruppe am 19. Oktober 2016 veröffentlicht.


Über Worldline

Worldline [Euronext: WLN] ist der europäische Marktführer und ein Global Player im schnell wachsenden Markt für Zahlungsverkehrs- und Transaktionsdienstleistungen. Mit den Innovationen und Services der neuen Generation von Worldline können Geschäftskunden überall auf der Welt ihre Endkunden gezielt erreichen und deren Transaktionen sicher und effizient durchführen.

 

Worldline bietet seinen Kunden einen End-to-End-Support und eine 40-jährige Expertise im Bereich Zahlungsverkehrs- und Transaktionsdienstleistungen. Das flexible Geschäftsmodell setzt auf dem schnell wachsenden globalen Portfolio von Worldline auf. Die drei weltweiten Geschäftsbereiche – Merchant Services & Terminals, Financial Processing & Software Licensing sowie Mobility &
e-Transactional Services – umfassen maßgeschneiderte Dienstleistungen für die Kunden.

 

Worldline und Equens, ein bedeutender europäischer Anbieter für Zahlungsdienstleistungen, haben sich 2016 zusammengeschlossen und equensWorldline gegründet, eine neue Geschäftseinheit im Bereich Financial Processing & Software Licensing von Worldline. Durch den Zusammenschluss verstärkt Worldline seine Position als europäischer Marktführer der Payment-Branche. Mit PaySquare, der ebenfalls übernommenen Equens’ Tochtergesellschaft für Merchant Acquiring, kann Worldline Handelsdienstleistungen in zahlreichen neuen Ländern mit großem Zahlungsverkehrspotenzial anbieten und seine Führungsrolle mit integrierten und umfassenden Multi-Channel-Lösungen untermauern.

 

Worldline beschäftigt mehr als 7.300 Mitarbeiter weltweit und erwirtschaftete im Jahr 2015 einen Umsatz von 1,22 Milliarden Euro. Worldline ist eine Atos Tochtergesellschaft. www.worldline.com

 

Investor Kontakt Worldline

David Pierre-Kahn

Email: David.pierre-kahn@worldline.com

 

Pressekontakt Worldline

Stefan Pieper

Tel.: +49 178 4686875, Email: stefan.pieper@atos.net

 

Martina Kuckuk, Akima Media

Tel.: +49 89 17959 18 0, Email: atos@akima.de

 

nächste Pressemeldung

Nehmen Sie mit uns Kontakt auf

Worldline
Communication
trans-1-px
Unser Internetauftritt nutzt cookies. Wenn Sie weiterhin auf dieser Website surfen sind Sie damit einverstanden, dass wir Cookies nutzen, um die Nutzung unserer
Internetseiten zu messen und Verbesserungsmöglichkeiten zu erkennen. Wenn Sie nicht einverstanden sind, können Sie die Cookies in Ihrem Webbrowser abschalten.
Erklärungen dazu finden Sie in unserer Privacy Policy
Ich stimme zu Mehr Informationen