Gemalto und Worldline gehen Partnerschaft ein, um Einsatz mobiler Zahlungsmöglichkeiten für Bankkartenemittenten zu vereinfachen

vorherige Pressemeldung

Gemalto und Worldline gehen Partnerschaft ein, um Einsatz mobiler Zahlungsmöglichkeiten für Bankkartenemittenten zu vereinfachen

Bezons und Amsterdam, 6. April 2016, Worldline [Euronext: WLN], der europäische Marktführer für Zahlungsverkehr und Transaktionsdienstleistungen, und Gemalto [Euronext NL0000400653 GTO], das weltweit führende Unternehmen im Bereich digitale Sicherheit, arbeiten zusammen daran, das nahtlose Onboarding von Banken und Kartenemittenten für von den Geräteherstellern angebotene mobile Geldbörsen zu ermöglichen.

Mit dieser Vereinbarung sind die beiden Branchenführer in der Lage, den Banken eine einsatzfähige und anpassbare End-to-End-Lösung zu bieten. Die Vorteile für die Kartenemittenten liegen in der schnellen Markteinführungszeit, Flexibilität und Kontrolle über die Daten ihrer Kunden.

                                                                                                                                       

Worldline bietet dank seiner Token Service Provider-Plattform Tokenisierung an, eine wichtige Komponente für mobile Zahlungen, mithilfe derer eine physische Karte in einen digitalen Token umgewandelt wird, während Gemalto den geschützten Zertifizierungslieferservice sicherstellt, der für die Einbettung dieses Tokens in die mobile Geldbörse im Smartphone mithilfe von Gemaltos Allynis Trusted Services Hub sorgt. Worldline bietet außerdem zusätzliche Identitätsverifizierung und weitere emissionsbezogene Leistungen. Mit dieser Partnerschaft tragen Worldline und Gemalto mit einer speziell auf die Banken bezogenen Lösung weiter aktiv zu einer noch schnelleren Einführung mobiler Zahlungsmöglichkeiten bei.

 

„Gemaltos große Reichweite in Bezug auf Smartphones durch unseren Allynis Trusted Services Hub sowie Worldlines starke Präsenz im Abwicklungsgeschäft ergeben einen skalierbaren Service, der mit den Zahlungsschema-Zertifizierungen konform ist.”, sagte dazu Philippe Cambriel, Präsident für Europa, den Mittelmeerraum und die GUS bei Gemalto. „Für Worldline-Kunden ist dies von Vorteil, da dadurch Drittparteigeldbörsen schneller und leichter zum Einsatz kommen.”

 

Wolf Kunisch, Leiter von Global Business Line Financial Processing & Software Licensing und Managing Director für Deutschland & CEE bei Worldline sagt dazu: „In dieser Zeit wesentlicher Neuerungen im Zahlungsverkehr ist Worldline ein Partner der Banken und unterstützt diese dabei, ihren Kunden neue Leistungen anzubieten. Durch unsere Vereinbarung mit Gemalto können Banken jetzt über vorhandene Verbindungen schnellen Zugang zu vielen Geldbörsenplattformen von Drittparteien erhalten – all dies dank unserer gemeinsamen Expertise und dem Allynis Trusted Services Hub, während wir gleichzeitig die Kontrolle über die Zahlungsdaten und Flexibilität bezüglich ihrer Nutzung beibehalten.”

 

Die zwei Unternehmen werden ihre Leistungen auf der Money20/20 Europe in Kopenhagen vorstellen und laden Kunden und die Medien dazu ein, die Partnerschaft zu diskutieren. Besuchen Sie Worldline am Stand A12 und Gemalto am Stand C6 in Halle C2.

 

Mitteilungen in den Sozialen Medien:

Twitter: @Gemalto & #Worldline kooperieren, um Banken-Onboarding für mobile #Zahlungen #Geldbörsen der Gerätehersteller zu vereinfachen.

Facebook: Gemalto & #Worldline gehen Partnerschaft ein, um vereinfachtes Banken-Onboarding für von Geräteherstellern angebotene mobile #Zahlungen #Geldbörsen anzubieten.

LinkedIn: Gemalto & Worldline gehen Partnerschaft ein, um vereinfachtes Banken-Onboarding für von Geräteherstellern angebotene mobile Zahlungen Geldbörsen anzubieten.

 

 

Über Gemalto

Gemalto (Euronext NL0000400653 GTO) ist das weltweit führende Unternehmen im Bereich digitale Sicherheit, mit einem Umsatz von 3,1 Milliarden Euro im Jahr 2015 und Kunden in über 180 Ländern. In einer zunehmend vernetzten Welt schaffen wir Vertrauen. Mit unseren Technologien und Services können Unternehmen und Behörden Identitäten authentifizieren und Daten schützen. So sind sie sicher und können Dienste in persönlichen Geräten, vernetzten Objekten und der Cloud ermöglichen. Gemalto bietet Lösungen am Puls der Zeit, von Zahlungssystemen bis zur Unternehmenssicherheit und dem Internet der Dinge. Wir authentifizieren Personen, Transaktionen und Objekte, verschlüsseln Daten und machen Software zu Geld. Dadurch ermöglichen wir unseren Kunden, sichere digitale Dienste für Milliarden von Menschen und Dingen zu liefern.

 

Unsere mehr als 14.000 Mitarbeiter arbeiten in 118 Niederlassungen, 45 Personalisierungs- und Rechenzentren sowie 27 Forschungs- und Softwareentwicklungszentren in 52 Ländern.

 

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.gemalto.com oder folgen Sie uns auf Twitter unter @gemalto.

 

 

 

Gemalto Medienkontakte:

 

Philippe Benitez
Nordamerika

+1 512 257 3869
philippe.benitez@gemalto.com

Peggy Edoire
Europa & GUS
+33 4 42 36 45 40
peggy.edoire@gemalto.com

Vivian Liang
大中华地区 (Greater China)
+86 1059373046
vivian.liang@gemalto.com

 

Ernesto Haikewitsch
Lateinamerika
+55 11 5105 9220
ernesto.haikewitsch@gemalto.com

 

 

Kristel Teyras

Naher Osten & Afrika
+33 1 55 01 57 89
kristel.teyras@gemalto.com

 

Shintaro Suzuki
Asien-Pazifik
+65 6317 8266  

shintaro.suzuki@gemalto.com

 

Über Worldline

Worldline [Euronext: WLN] ist der europäische Marktführer im Bereich Zahlungsverkehrs- und Transaktionsdienste. Worldline bietet Services der neuen Generation, mit denen Unternehmen ihren Endkunden innovative und reibungslos funktionierende Lösungen bereitstellen können. Auf Basis der über 40-jährigen Erfahrung im B2B2C-Umfeld unterstützt Worldline Unternehmen aller Branchen und Größenordnung und verhilft ihnen in dem sich ständig weiterentwickelnden Marktumfeld von heute zum Erfolg. Das Unternehmen bietet ein einzigartiges und flexibles Geschäftsmodell, das auf einem wachsenden, globalen Portfolio basiert und einen durchgängigen Support ermöglicht. Das Service-Angebot umfasst folgende drei Bereiche: Merchant Services & Terminals, Mobility & e-Transactional Services sowie Financial Processing Services & Software Licensing. Worldline beschäftigt mehr als 7.300 Mitarbeiter weltweit und erwirtschaftete im Jahr 2015 einen Umsatz von 1,22 Milliarden Euro. Worldline ist eine Atos Tochtergesellschaft. www.worldline.com

 

 

Worldline-Pressekontakt:

Cendrella Bourjaili

E-Mail: cendrella.bourjaili@worldline.com

 

 

 

Die deutsche Fassung dieser Mitteilung ist eine Übersetzung und darf keinesfalls als offizieller Text betrachtet werden. Nur der Wortlaut der englischen Fassung ist verbindlich und daher auch bei Unstimmigkeiten in Bezug auf die Übersetzung maßgebend.

nächste Pressemeldung

Nehmen Sie mit uns Kontakt auf

Worldline
Communication
trans-1-px
Unser Internetauftritt nutzt cookies. Wenn Sie weiterhin auf dieser Website surfen sind Sie damit einverstanden, dass wir Cookies nutzen, um die Nutzung unserer
Internetseiten zu messen und Verbesserungsmöglichkeiten zu erkennen. Wenn Sie nicht einverstanden sind, können Sie die Cookies in Ihrem Webbrowser abschalten.
Erklärungen dazu finden Sie in unserer Privacy Policy
Ich stimme zu Mehr Informationen