Worldline Statement zum aktuellen Austausch von Kreditkarten einiger Banken

vorherige Pressemeldung

Worldline Statement zum aktuellen Austausch von Kreditkarten einiger Banken

Frankfurt/Main, 21. Januar 2016 - Es besteht derzeit kein Datenleck und es hat auch zu keiner Zeit ein solches bei Worldline existiert!

 

An einer derzeit noch nicht bekannten Stelle auf der Akzeptanzseite hat vermutlich ein Datenleck jedoch dazu geführt, dass die Betrugsabteilung von Worldline im Rahmen des kontinuierlichen proaktiven Monitorings seit Anfang Januar vermehrt betrügerische Umsätze mit Karten einiger Bankkunden festgestellt hat. Daraufhin hat Worldline sofort die möglichen Ursachen analysiert sowie seine Bankkunden informiert und diesen empfohlen, die betroffenen Karten umgehend auszutauschen. Einige Banken haben anschließend präventiv einen Kartenaustausch veranlasst und wiederum ihre Kunden über die Maßnahmen informiert. Worldline hat somit als Transaktionsdienstleister umgehend reagiert und Präventivmaßnahmen ergriffen, um Karteninhaber und Banken vor eventuellen Auswirkungen zu schützen. Diese schnellen Reaktionen und proaktiven Kommunikationsmaßnahmen sieht Worldline als seine Pflicht an und sie ist Teil der Routineabläufe bei der Betrugsfrüherkennung.

 

Anders lautende Presseveröffentlichungen über ein Datenleck bei Worldline entsprechen nicht der Realität! Sollten Sie darüber hinaus Fragen haben, wenden Sie sich bitte direkt an uns. Sie erreichen uns per Mail unter atos@akima.de

 

Worldline [Euronext: WLN] ist der europäische Marktführer im Bereich Zahlungsverkehrs- und Transaktionsdienste. Worldline bietet Services der neuen Generation, mit denen Unternehmen ihren Endkunden innovative und reibungslos funktionierende Lösungen bereitstellen können. Auf Basis der über 40-jährigen Erfahrung im B2B2C-Umfeld unterstützt Worldline Unternehmen aller Branchen und Größenordnung und verhilft ihnen in dem sich ständig weiterentwickelnden Marktumfeld von heute zum Erfolg. Das Unternehmen bietet ein einzigartiges und flexibles Geschäftsmodell, das auf einem wachsenden, globalen Portfolio basiert und einen durchgängigen Support ermöglicht. Das Service-Angebot umfasst folgende drei Bereiche: Merchant Services & Terminals, Mobility & e-Transactional Services sowie Financial Processing & Software Licensing. Worldline beschäftigt mehr als 7.300 Mitarbeiter weltweit und erwirtschaftete im Jahr 2014 einen Umsatz von 1,15 Milliarden Euro. Worldline ist eine Atos Tochtergesellschaft. worldline.com

 

Pressekontakt Worldline:

 

Stefan Pieper, Tel.: +49 178 4686875, Email: stefan.pieper@atos.net

 

Annika Hartmann / Martina Kuckuk, Akima Media, Tel.: +49 89 17959 18 0, Email: atos@akima.de

nächste Pressemeldung

Nehmen Sie mit uns Kontakt auf

Worldline
Communication
trans-1-px
Unser Internetauftritt nutzt cookies. Wenn Sie weiterhin auf dieser Website surfen sind Sie damit einverstanden, dass wir Cookies nutzen, um die Nutzung unserer
Internetseiten zu messen und Verbesserungsmöglichkeiten zu erkennen. Wenn Sie nicht einverstanden sind, können Sie die Cookies in Ihrem Webbrowser abschalten.
Erklärungen dazu finden Sie in unserer Privacy Policy
Ich stimme zu Mehr Informationen