Commerzbank setzt weitere sieben Jahre auf Worldline

vorherige Pressemeldung

Commerzbank setzt weitere sieben Jahre auf Worldline

Frankfurt/Main, 16. Juli 2015 – Worldline [Euronext: WLN], der europäische Marktführer für Zahlungsverkehrs- und Transaktionsdienstleistungen, und die Commerzbank verlängern ihren bestehenden Processing-Vertrag um sieben Jahre. Bereits seit 1998 nutzt die Commerzbank die technische Plattform von Worldline, um Kreditkartentransaktionen effizient und sicher abzuwickeln.

Worldline führt für die Commerzbank das „Full Processing“, also die komplette technische Verarbeitung für alle Visa- und MasterCard-Kreditkarten der Bank durch. Im Portfolio befinden sich Commerzbank-Kreditkarten sowie Co-Branding-Karten, die das Institut gemeinsam mit Partnern vertreibt. Bestandteile des Vertrages sind das technische Processing sowie Dienstleistungen im Kundenservice.

 

„Wir setzen die Zusammenarbeit fort, weil Worldline uns mit verlässlichem Service, hoher Sicherheit und niedrigen Kosten überzeugt“, sagt Julian Mattes, Bereichsleiter Zahlungsverkehr und Einlagen bei der Commerzbank. „Die langfristige Partnerschaft bietet uns die Möglichkeit, gemeinsam zukunftsorientierte Angebote umzusetzen. Wir freuen uns auf die weitere Zusammenarbeit.“

 

  Wolf Kunisch, Geschäftsführer Financial Processing & Software Licensing sowie verantwortlich für Germany & CEE bei Worldline, erklärt: „Worldline arbeitet mit der Commerzbank seit vielen Jahren sehr erfolgreich und vor allem partnerschaftlich zusammen. So haben wir in der Vergangenheit bereits große Migrationen und Systemumstellungen gemeinsam gestemmt. Dazu zählt unter anderem das große Projekt der Zusammenlegung der Portfolien von der Commerzbank und Dresdner Bank im Jahre 2009. Die jetzige Vertragsverlängerung unterstreicht, dass unsere Services den neuesten Standards hinsichtlich Sicherheit, Regulatorik und Qualität entsprechen.“

 

Worldline [Euronext: WLN] ist der europäische Marktführer im Bereich Zahlungsverkehrs- und Transaktionsdienste. Worldline bietet Services der neuen Generation, mit denen Unternehmen ihren Endkunden innovative und reibungslos funktionierende Lösungen bereitstellen können. Auf Basis der über 40-jährigen Erfahrung im B2B2C-Umfeld unterstützt Worldline Unternehmen aller Branchen und Größenordnung und verhilft ihnen in dem sich ständig weiterentwickelnden Marktumfeld von heute zum Erfolg. Das Unternehmen bietet ein einzigartiges und flexibles Geschäftsmodell, das auf einem wachsenden, globalen Portfolio basiert und einen durchgängigen Support ermöglicht. Das Service-Angebot umfasst folgende drei Bereiche: Merchant Services & Terminals, Mobility & e-Transactional Services sowie Financial Processing & Software Licensing. Worldline beschäftigt mehr als 7.300 Mitarbeiter weltweit und erwirtschaftete im Jahr 2014 einen Umsatz von 1,15 Milliarden Euro. Worldline ist eine Atos Tochtergesellschaft. worldline.com

 

Pressekontakt Worldline:

Stefan Pieper, Tel.: +49 178 4686875, Email: stefan.pieper@atos.net

Martina Krelaus, Akima Media, Tel.: +49 89 17959 18 0, Email: atos@akima.de

nächste Pressemeldung

Nehmen Sie mit uns Kontakt auf

Worldline
Communication
trans-1-px
Unser Internetauftritt nutzt cookies. Wenn Sie weiterhin auf dieser Website surfen sind Sie damit einverstanden, dass wir Cookies nutzen, um die Nutzung unserer
Internetseiten zu messen und Verbesserungsmöglichkeiten zu erkennen. Wenn Sie nicht einverstanden sind, können Sie die Cookies in Ihrem Webbrowser abschalten.
Erklärungen dazu finden Sie in unserer Privacy Policy
Ich stimme zu Mehr Informationen