Worldline erweitert sein „Contact Center“ Multikanalangebot um Telepräsenz-Roboter

vorherige Pressemeldung

Worldline erweitert sein „Contact Center“ Multikanalangebot um Telepräsenz-Roboter

Paris, 18. Februar 2015 – Worldline [Euronext: WLN], der europäische Marktführer für Zahlungsverkehr und Transaktionsdienstleistungen, und sein Partner Awabot bieten gemeinsam mit „Contact“ ein neues Kommunikationstool am Point of Sale (POS). Damit lassen sich alle ein- und ausgehenden Kontaktanfragen einheitlich managen. Die Kundenkommunikation ist dabei auf allen Kanälen möglich: Telefon, SMS, E-Mail, Chat und soziale Netzwerke. Damit baut Worldline sein Multikanalangebot für das Contact Management aus. Mit dem Telepräsenz-Roboter „Beam Pro“ können sich Experten zusätzlich via Live-Video-Chat in das Geschäft „beamen“.

 

Mit dem sprechenden und ferngesteuerten Avatar-Roboter Beam Pro gelangt per Videokonferenz das Know-how von Experten direkt an den POS im Laden. Dies stärkt die Argumente des Verkaufspersonals im Shop: Diese können dadurch weiterhin gut informierte und anspruchsvolle Kunden beraten, die ihren Shopbesuch häufig bereits online vorbereitet haben. Der Experte bietet via Beam Pro Bildschirm sachkundig weitere Informationen und unterstützt den Mitarbeiter bei einem erfolgreichen Verkaufsabschluss. Gleichzeitig sorgt der Roboter für ein einzigartiges Kundenerlebnis. Zusammen mit der Multikanallösung zur Kontaktverwaltung Contact von Worldline rundet Beam Pro von Awabot die Interaktionsmöglichkeit mit den Kunden ab.

Mit dem ferngesteuerten Avatar-Roboter Beam Pro von Awabot gelangt per Videokonferenz das Know-how von Experten direkt an den Point of Sale und rundet mit der Multikanallösung zur Kontaktverwaltung „Contact“ von Worldline die Interaktionsmöglichkeit mit Kunden ab.

 

„Ein Experte kann mithilfe eines zwischengeschalteten Roboters von seinem Call-Center in den Laden ´gebeamt´ werden, um für den Verkaufsabschluss erforderliche Informationen bereitzustellen. Die Kombination von Robotik und Fachwissen von Telefonberatern verbessert die Verkaufsrate in den Geschäften und senkt die Gefahr, dass Kunden Waren im Geschäft prüfen und dann online günstiger kaufen. Worldline arbeitet mit seinem langjährigen Partner Awabot daran, das für unsere Kunden sehr wichtige Nutzererlebnis zu verbessern“, erklärt Olivier Stuckens, Leiter des globalen Geschäftsbereichs Mobility & e-Transactional Services von Worldline.

 

 

Da der Telepräsenz-Roboter Beam Pro ein leistungsfähiges Audio- und Videosystem mit Rundum-Bewegungsfreiheit kombiniert, entfallen Einschränkungen herkömmlicher Videokonferenz-Ausrüstungen, die für Geschäfte ungeeignet sind. Die Benutzung ist einfach: Per Computer mit Webcam und einer Internetverbindung ist Beam Pro ein Fern-Avatar, über den sich mit Personen an einem beliebigen Ort auf der Welt kommunizieren lässt.

 

„Awabot freut sich, mit seiner Innovation zur Erweiterung des Angebots Contact von Worldline beitragen zu können. Beam Pro sorgt für ein exklusives, einzigartiges Kundenerlebnis und für einen neuen Ansatz bei Videokonferenzen: Mit dem Telepräsenz-Roboter können Personen miteinander in Kontakt treten und ihren Aktionsradius erweitern und optimal interagieren; dies vollkommen unabhängig von jedem beliebigen Ort aus“, bestätigt Bruno Bonnell, Präsident bei Awabot.

 

Nachgewiesene Expertise beim Management von Contact Centern

Contact ist eine Lösung, integriert in ein Angebot, das ausschließlich als Service angeboten wird – von der Integration der Kontaktkanäle bis zur Verbindung der Call Center-Agents mit den Kunden. Durch die ausschließliche Verwendung von Webschnittstellen stellt Contact einen reibungslosen Betrieb ohne Eingriff in die Infrastruktur des Call Centers sicher. Unabhängig von verwendeten Telefonanlagen ermöglicht der virtuelle Automatic Call Distributor (ACD) die Weiterleitung an verschiedene geografisch verteilte Standorte und die zentrale Administration und Überwachung der Dienstleistungen.

 

Worldline auf der „Call Center World“ (CCW15) in Berlin

Worldline wird auf der größten europäischen Fachmesse für Call Center und Kundenbeziehungen, die vom 24.-26. Februar 2015 in Berlin stattfindet, sein Angebot Contact und den Roboter Beam Pro an seinem Stand A8 in Halle 5 bei einer Live-Demo vorstellen.

 

Zudem wird Torsten Uhe, Business Development Manager von Worldline, am 24.02.2015 um 17:00 Uhr im Messeforum der Halle 4 den Vortrag halten „Steigern Sie Ihren Verkaufserfolg besonders erklärungsbedürftiger Dienstleistungen und Produkte im Ladengeschäft mithilfe eines Live-Video-Chat Verkaufsexperten“.

 

 

Über Worldline

Worldline [Euronext:WLN] ist der europäische Marktführer im Bereich Zahlungsverkehrs- und Transaktionsdienste. Worldline bietet Services der neuen Generation, mit denen Unternehmen ihren Endkunden innovative und reibungslos funktionierende Lösungen bereitstellen können. Auf Basis der 40-jährigen Erfahrung im B2B2C-Umfeld unterstützt Worldline Unternehmen aller Branchen und Größenordnung und verhilft ihnen in dem sich ständig weiterentwickelnden Marktumfeld von heute zum Erfolg. Das Unternehmen bietet ein einzigartiges und flexibles Geschäftsmodell, das auf einem wachsenden, globalen Portfolio basiert und einen durchgängigen Support ermöglicht. Das Service-Angebot umfasst folgende drei Bereiche: Merchant Services & Terminals, Mobility & e-Transactional Services sowie Financial Processing Services & Software Licensing. Worldline beschäftigt mehr als 7.200 Mitarbeiter weltweit und erwirtschaftete im Jahr 2013 einen (pro forma) Umsatz von 1,12 Milliarden Euro. Worldline ist eine Atos Tochtergesellschaft. worldline.com

 

Pressekontakt Worldline

Stefan Pieper, Tel.: +49 178 4686875, Email: stefan.pieper@atos.net

Martina Krelaus, Tel.: + 49 89 17 959 18 0, Email atos@akima.de

nächste Pressemeldung

Nehmen Sie mit uns Kontakt auf

Worldline
Communication
trans-1-px
Unser Internetauftritt nutzt cookies. Wenn Sie weiterhin auf dieser Website surfen sind Sie damit einverstanden, dass wir Cookies nutzen, um die Nutzung unserer
Internetseiten zu messen und Verbesserungsmöglichkeiten zu erkennen. Wenn Sie nicht einverstanden sind, können Sie die Cookies in Ihrem Webbrowser abschalten.
Erklärungen dazu finden Sie in unserer Privacy Policy
Ich stimme zu Mehr Informationen